Britische Kriegsgegner: Queen verdient an Uranmunition, die in Irak und Afghanistan massiv Krebs, Erbschäden und Missbildungen verursachen! Die westlichen Medien schweigen! Die Krebsrate in der irakischen Provinz Babil, südlich von Bagdad, stieg von 500 diagnostizierten Fällen im Jahr 2004 auf 9’082 im Jahr 2009. Das Wasser, der Boden und die Luft sind in weiten Teilen des Irak, einschließlich Bagdad, mit abgereichertem Uran verunreinigt. In Falludscha, was im Jahre 2004 heftig von der US-Armee beschossen wurde, weisen rund 25% der Neugeborenen schwere Missbildungen auf.

olfgang Lieberknecht hat Welt Friedensnetzwerk – Nachrichtenkanal deutschs Foto geteilt.
Investiert die britische Queen in Uranmunition?

Depleted Uranium – abgereichertes Uran, das in Form von panzerbrechender Munition unter anderem im Irak und in Afghanistan eingesetzt wurde und wird, beschert der britischen Königin sprudelnde Gewinne. Dies behauptet eine Aktivistengruppe aus Großbritannien.

Die britischen Kriegsgegner Stop the War Coalition haben in einem Video behauptet, dass die britische Queen Elizabeth einen großen Teil ihrer Einnahmen aus Investitionen in Waffenfirmen bezieht, die die weltweit sehr umstrittene Uranmunition produzieren.
Diese Geschosse wurden von britischen und amerikanischen Truppen unter anderem in Afghanistan und im Irak als panzerbrechende Munition eingesetzt. Durch die freigesetzte radioaktive Strahlung leidet die dortige Zivilbevölkerung an Erbschäden, Missbildungen bei Neugeborenen oder sonstigen gesundheitlichen Folgen durch die Geschosse. Die westliche Presse hält sich zu diesem Thema weitgehend bedeckt, ebenso die Regierungen.

Die Krebsrate in der irakischen Provinz Babil, südlich von Bagdad, stieg von 500 diagnostizierten Fällen im Jahr 2004 auf 9’082 im Jahr 2009. Das Wasser, der Boden und die Luft sind in weiten Teilen des Irak, einschließlich Bagdad, mit abgereichertem Uran verunreinigt. In Falludscha, was im Jahre 2004 heftig von der US-Armee beschossen wurde, weisen rund 25% der Neugeborenen schwere Missbildungen auf. Die Halbwertszeit von abgereichertem Uran beträgt etwa 4,5 Milliarden Jahre.

http://www.gegenfrage.com/investiert-die-britische-queen-in-uranmunition/
Investiert die britische Queen in Uranmunition?

Depleted Uranium – abgereichertes Uran, das in Form von panzerbrechender Munition unter anderem im Irak und in Afghanistan eingesetzt wurde und wird, beschert der britischen Königin sprudelnde Gewinne. Dies behauptet eine Aktivistengruppe aus Großbritannien.

Die britischen Kriegsgegner Stop the War Coalition haben in einem Video behauptet, dass die britische Queen Elizabeth einen großen Teil ihrer Einnahmen aus Investitionen in Waffenfirmen bezieht, die die weltweit sehr umstrittene Uranmunition produzieren.
Diese Geschosse wurden von britischen und amerikanischen Truppen unter anderem in Afghanistan und im Irak als panzerbrechende Munition eingesetzt. Durch die freigesetzte radioaktive Strahlung leidet die dortige Zivilbevölkerung an Erbschäden, Missbildungen bei Neugeborenen oder sonstigen gesundheitlichen Folgen durch die Geschosse. Die westliche Presse hält sich zu diesem Thema weitgehend bedeckt, ebenso die Regierungen.

Die Krebsrate in der irakischen Provinz Babil, südlich von Bagdad, stieg von 500 diagnostizierten Fällen im Jahr 2004 auf 9’082 im Jahr 2009. Das Wasser, der Boden und die Luft sind in weiten Teilen des Irak, einschließlich Bagdad, mit abgereichertem Uran verunreinigt. In Falludscha, was im Jahre 2004 heftig von der US-Armee beschossen wurde, weisen rund 25% der Neugeborenen schwere Missbildungen auf. Die Halbwertszeit von abgereichertem Uran beträgt etwa 4,5 Milliarden Jahre.

http://www.gegenfrage.com/investiert-die-britische-queen-in-uranmunition/

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: