Griechische Rechtsextremisten töten und verletzen Aktive linker Bewegungen

Mitglied von griechischer “Morgenröte” tötet linken Aktivisten

18. September 2013, 10:50

Polizei nahm Rechtsextremisten fest

Athen – Bei einem Kampf in der Vorstadt von Athen ist in der Nacht auf Mittwoch ein linker Aktivist getötet worden. Der 34-Jährige sei im Krankenhaus seinen Verletzungen, unter anderem Stichwunden, erlegen, hieß es aus Polizeikreisen in der griechischen Hauptstadt. Demnach gehörte er der linken Gruppierung Antarsia an.

Den Angaben zufolge nahm die Polizei einen 45-jährigen Rechtsextremisten fest. Bei dem Mitglied der Gruppierung Goldene Morgenröte sei ein Messer gefunden worden.

Angaben örtlicher Medien zufolge brach der Kampf gegen Mitternacht vor einem Lokal aus. Demnach gab es zunächst einen Streit über Fußball, der sich dann zu einer Auseinandersetzung über politische Themen entwickelte.

Am Freitag waren bei gewaltsamen Zusammenstößen in der Vorstadt von Athen acht Mitglieder der kommunistischen Partei KKE verletzt worden. Auch dafür wurden Anhänger der Goldenen Morgenröte verantwortlich gemacht.

Bei der griechischen Parlamentswahl im vergangenen Jahr hatten die Rechtsextremisten 18 Mandate errungen. Derzeit rangieren sie in Umfragen auf dem dritten Platz. (APA, 18.9.2013)

http://derstandard.at/1379291195289/Griechenland-Rechtsextremes-Parteimitglied-toetet-linken-Aktivisten

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: