Ölförderer werden in Dänemark für Ausbau des Eisenbahnnetzes herangezogen!

Dänen lassen Öl-Multis für Bahn zahlen

18. September 2013, 10:53
  • Die Extramilliarden sollen für umweltfreundlichere und schnellere Zugverbindungen investiert werden.
    foto: epa/jens noergaard larsen

    Die Extramilliarden sollen für umweltfreundlichere und schnellere Zugverbindungen investiert werden.

3,8 Milliarden Euro sollen bis 2040 hereinkommen. Mit dem Geld sollen Kopenhagen, Aarhus und Co. besser angebunden werden

Kopenhagen – Die rot-grüne Regierung in Kopenhagen hat in seltener Einigkeit mit der linken Einheitsliste und der rechtspopulistischen Dänischen Volkspartei eine Steuer für Ölgesellschaften beschlossen, die der Verbesserung des Eisenbahnnetzes zu Gute kommen soll. Insgesamt soll die neue Abgabe bis ins Jahr 2040 25,5 Milliarden Kronen (3,82 Milliarden Euro) einbringen.

Züge im Stundentakt

Die Extramilliarden sollen für umweltfreundlichere und schnellere Zugverbindungen investiert werden. Konkret ist unter anderem eine durchgehende Elektrifizierung aller Hauptstrecken und eine generelle Verdichtung des Bahnverkehrs geplant.

Zwischen Kopenhagen, Odense, Aarhus, Aalborg und Esbjerg sollen in Zukunft im Stundentakt Züge verkehren. Zum Teil sollen diese als Hochgeschwindigkeitsverbindungen geführt werden. Auch einige neue Strecken sind geplant.

Gleichbehandlung

Von der Erdölsteuer betroffen sind laut der dänischen Nachrichtenagentur Ritzau eine Reihe von Energiegesellschaften, die im dänischen Teil der Nordsee Öl und Erdgas fördern. Sie sollen künftig nicht mehr weniger bezahlen als die drei Hauptbeteiligten am dänischen Ölfördergeschehen – A. P. Möller-Mærsk, Royal Dutch Shell und Chevron. (APA, 18.9.2013)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: